10 Positionen, die Ihnen zeigen, wie ich als Organisationsberater, Trainer und Coach denke, handle und kommuniziere:

  1. Die Entwicklung einer Organisation gelingt nur, wenn sie mit intelligenter Personalentwicklung gekoppelt ist. OE (Organisationsentwicklung)  und PE (Personalentwicklung) gehören zusammen.
  2. Das wichtigste Erfolgselement der Personalentwicklung sind die Führungskräfte. Sie tragen die Ziele und das Umsetzungskonzept für die Zukunft eines Unternehmens in die Organisation. Sie sind Vorbilder. Ihre Haltung und ihr Verhalten sind der Schlüssel für Qualität und Erfolg.
  3. Es ist unerlässlich, messbare Parameter zu bestimmen, an dem sich Erfolg festmachen, steuern und überprüfen lässt. Man kann nur Kurs halten, wenn der Hafen definiert ist. Dies ist die Aufgabe der Geschäftsleitung.
  4. Die Mitarbeiter brauchen ein klares „Bild der Zukunft“, ein attraktives, plausibles und motivierendes Bild davon, was vor ihnen liegt. Sie brauchen ein Ziel und einen Weg zum Ziel. Für diesen Weg sind die Führungskräfte verantwortlich.
  5. Jeder wird dieses „Bild“ anders in seine „Innere Landkarte“ einbauen. Daher muss das Verständnis dieses Weges kontinuierlich durch Mitarbeitergespräche, kluge Meetings und andere kreative Impulse geklärt und vertieft werden.
  6. Mitarbeiter müssen gut ausgebildet sein, um die Aufgaben zu meistern, die ihnen gestellt sind. Führungskräfte müssen starke und integre Persönlichkeiten sein, um überzeugend führen zu können.
  7. Investitionen in Weiterbildung sind Investitionen in die Zukunft des Unternehmens. Es ist wichtig, schlüssige Kompetenzmodelle zu etablieren, als Grundlage für Schulungen, Trainings und Coachings (HdK = „Haus der Kompetenzen“).
  8. Kommunikative Störungen und Konflikte müssen kompetent gemanagt werden, damit aus den „Spannungen“ und sozialen „Spielen“ produktive Impulse werden, die alle Beteiligten voranbringen.
  9. Im operativen Alltag entscheiden nicht die Konzepte und Präsentationen, sondern allein die reale Umsetzungsstärke der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sogenannte „Performance“.
  10. Es gilt sicherzustellen, dass diejenigen, die das hier formulierte Verständnis teilen, im Unternehmen Entwicklungschancen erhalten und Verantwortung übernehmen. So entsteht ein positiver „Magnetismus“, der die passenden Fach- und Führungskräfte von außen anzieht und bindet.

Download-Holger-Grimmig-PowerStatement-2018.pdf

Auszeichnungen                                                                                                            Kooperationen                                                  Mitgliedschaft