Das Problem

Meetings und Besprechungen verlaufen ineffektiv, rauben Zeit und Nerven und sind von sogenannten Stellvertreterkonflikten und Machtspielchen überlagert.

Die entscheidende Frage

Wie schaffen wir es, in Besprechungen bei gutem Arbeitsklima gute Ergebnisse zu erzielen und tragfähige Entscheidungen herbeizuführen?

Erste-Hilfe-Antwort

Nehmen Sie das Thema Moderation ernst! Machen Sie sich klar, dass Moderation immer „am offenen Herzen“ operiert. Die Art und Weise, WIE Besprechungen ablaufen, hat enormen Einfluss auf Betriebsklima und Kultur in Eurem Bereich! Moderation ist eine anspruchsvolle Aufgabe mit riesiger Verantwortung, enormen Chancen und großen Risiken!

Klären und separieren Sie die Rollen als Chef, Projektleiter, Fachmann, Kollege … Geben Sie als Chef oder Projektleiter die Rolle des Moderators (fallweise) ab, um frei zu sein für die inhaltlichen Diskussionen. Achtet auf Rollenklarheit!

Sorgen Sie dafür, dass in Ihrem Bereich mehrere Personen gezielt Know-how und Erfahrung aufbauen für Moderation, Prozess-Steuerung und Gesprächsführung! Denn: Moderation hat nichts mit Fachkompetenz zu tun! Sie ist pure Sozialkompetenz.

Hier den vollständigen Text weiterlesen und kostenfrei downloaden